Wer macht die beste PR des Landes?

Sie müssen sich vor dem Voten anmelden!

Gesellschaft



70 Jahre SOS Kinderdorf - Feiern, Nachdenken, Spielen! Und an Kinderrechte appellieren, die vor 30 Jahren laut UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet wurden, aber sich noch lange nicht der Erwachsenenwelt verankert haben. Dabei hat vor 70 Jahren schon Pippi Langstrumpf auf Kinderrechte gepocht.
Pippi hat uns inspiriert "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt". Mit "Bau dir deine Welt, wie sie dir gefällt", einer halben Tonne Lego und coolem Festakt hat SOS-Kinderdorf über 2500 Kinder und Familien ins schönste Kinderzimmer der Steiermark geholt.
Unser Sujet hat Oper, Lego und SOS-Kinderdorf humorvoll einladend vereint. Mit Antenne, ORF, Kinderguide, Kleine Zeitung, Woche, Grazetta, Sound Portal, Radio Helsinki, social media Kanälen haben wir eine breite Öffentlichkeit erreicht.



https://www.sos-kinderdorf.at/
Kooperation: Für das Jubiläumsfest konnte SOS-Kinderdorf Oper Graz und LEGO, den größten Spielzeughersteller der Welt begeistern und gewinnen.
Konzept und PR für das Event: SOS-Kinderdorf mit Unterstützung und sehr engagierter Beteiligung von der Oper Graz und Lego.
Projektleitung: Claudia Hauboldt, SOS-Kinderdorf, Externe Kommunikation

2019 The LEGO Group / SOS Kinderdorf



Die Region Murau Murtal punktet neben einem kraftspendenden Lebensraum mit spannenden und zukunftssicheren Jobs. Über 2.500 Firmen – unter ihnen zahlreiche Weltmarktführer – bieten attraktive Arbeitsbedingungen. Um auch Kindern die Besonderheiten ihrer Heimat und deren Stärken näherzubringen, wird Wissenswertes und Heiteres in ein Stickeralbum verpackt. Konzipiert und umgesetzt als bewusstseinsbildende und identitätsstiftende Maßnahme mit hohem Spaß- und Lernfaktor erreicht das Stickeralbum beinahe 900 Mädchen und Buben an rund 50 Schulen der Region. Die Kinder lernen so die Besonderheiten der Region und viele lustige, spannende oder abenteuerliche Begebenheiten aus Freizeit, Wirtschaft oder Tradition kennen und verinnerlichen sie so noch besser bzw. bereits in frühen Jahren.
-
Rubikon Werbeagentur GmbH
Mag. Johannes Gastrager, Conpass Unternehmens- und Personalberatung

ROW



Seit 1993 informiert das Referat für Frauen und Gleichstellung über frauenrelevante Veranstaltungen, Angebote und Themen in Graz. Es werden Veranstaltungen zu internationalen Aktionstagen durchgeführt und frauenspezifische Service- und Beratungseinrichtungen gefördert.
Seit September 2020 gibt es nun auch einen Instagram Account (@grazerin.jungundstark), der sich speziell an die jüngere Zielgruppe richtet. Ziel ist es, Mädchen und jungen Frauen über Angebote und Events am Laufenden zu halten und über aktuelle Projekte zu informieren.
Themen wie Bodypositivity, keine Angst vor technischen Berufen, Menstruation, Schule und Freunde, feministische Literatur, Catcalling, Hilfsangebote und Vereine sowie das Projekt „Luisa“ sollen dabei zum Nachdenken anregen, aber auch zum Schmunzeln bringen.
https://www.instagram.com/grazerin.jungundstark/
https://youtu.be/cpQGtSvr6mE
www.laffinite.com

www.laffinite.com



UNSER GRAZ. Das Graz der Jungen, der Alten, der Nachtschwärmer, der Mit-Kopfhörer-Läufer, der Ohne-Kopfhörer-Läufer, der Workaholics, der Kaffeetrinker, der Bowl-Esser, der Auf-dem-Balkon-Griller. Wir alle brauchen einen Ort, an dem wir ganz wir selbst sein können, wo wir mitdiskutieren und unsere Meinung einbringen können. Uns überraschen lassen können. Und verlieben. Denn hinter jeder Überraschung stecken Menschen, die beschlossen haben, sich etwas in Graz zu erschaffen. Es hat einen Ort gebraucht, an dem die Menschen wieder im Mittelpunkt stehen. Eine Grazer Community mit einer monatlichen Reichweite von 350.000 auf Instagram & Facebook. Eine Community, deren Herz für das Miteinander schlägt. Für das Zurück zu dem, was es ausmacht. Unabhängig & echt. Authentisch. Und menschlich.
https://www.facebook.com/wirsindgraz/
https://youtu.be/0-NgtwSz6TY
www.laffinite.com

www.laffinite.com



Kultur ist das Herz einer Gesellschaft. Daher ist ein offener Zugang zu Kultur für alle Menschen zentral und ein Menschenrecht. "Kultur inklusiv" ist ein Netzwerk von namhaften Kultur- und Sozialeinrichtungen in Graz, das sich der gemeinsamen Entwicklungen von Strategien für ein inklusives Kulturleben verschrieben hat. Gemeinsam mit neuen Zielgruppen werden inklusive Maßnahmen für das Kulturprogramm in Graz entwickelt. Hier geht es vor allem um starke, selbstbewusste und selbstbestimmte Bilder. Dafür wurden bis dato das „GUT. Magazin des guten Lebens“ sowie die Werbekampagne „Kunst ist inklusiv" entwickelt. "Kultur inklusiv" ist ein Projekt im Rahmen des Graz Kulturjahres 2020 von Akademie Graz, Kunstuniversität Graz und Verein IKS in Zusammenarbeit mit Lebenshilfe GUV u.v.a.
https://www.akademie-graz.at/cms/cms.php?pageName=2&terminId=546
https://www.youtube.com/channel/UC-TMq9d3scIh_ZVW6UtWrBw
Akademie Graz, Verein IKS/InTaKT-Festival, Lebenshilfe GUV, Kunsthaus Graz, GrazMuseum, assembly, Designmonat, Kunstuniversität Graz, Graz Kulturjahr 2020
In Zusammenarbeit mit KADADESIGN, Karin Lernbeiß, Miriam Raneburger, Karin Wintscher-Zinganel, Femme Maison – Franziska Fürpass, Christina Seewald, Sabrina Stadlober, Modeschule Graz unter der Leitung von Barbara Krenn-Schöggl, Christopher Mavric, Georg Liebergesell

Foto: Karin Lernbeiß, Grafik: KADADESIGN



Immer mehr Menschen zieht es in die „ruhige Vorstadt“ – den sogenannten Speckgürtel von Graz. Aus diesem Grund weist der Bezirk GU eine sehr hohe Zuwanderungsrate auf. Es wird aber davon ausgegangen, dass der Umsatz der dortigen Wirtschaftstreibenden nicht im gleichen Prozentsatz steigt. Die zugewanderte Bevölkerung arbeitet meist in Graz und nutzt in vielen Fällen altbekannte Geschäfte. GUB macht Unternehmen und Institutionen aus Graz Umgebung für die Bevölkerung sichtbar. Neben der Plattform wurde zusätzlich eine Facebookgruppe ins Leben gerufen in der Unternehmen aus GU sowie auch ihre Angebote präsentiert werden. Und das KOSTENLOS.
Umgesetzte Maßnahmen: Website - www.gunord.at , Social Media - GUGS - Graz Umgebung gemeinsam Stark - https://www.facebook.com/groups/gugsme/, PR
https://www.gunord.at/
nulleins communication e.U.


(c) nulleins communication



Der Jahresbericht des Amts für Jugend & Familie sollte für das Berichtsjahr 2019 neugestaltet werden. Das Ziel: Mit einem multimedial erweiterten Produkt die Lesedauer und die Reichweite zu erhöhen. Die AuftraggeberInnen erhofften sich von einer Zusammenarbeit mit dem Studiengang JPR der FH JOANNEUM vor allem einen jugendlich-frischen Zugang.
Im WS 19/20 wurde an der Konzeption gearbeitet. Am Ende dieses Schrittes standen fünf Konzepte. Eine interne Jury wählte ein Siegerkonzept, das anschließend von neun Studierenden des Jahrgangs JPR18 redaktionell umgesetzt wurde. Die Fotos kamen von der Fotografin Sabine Hoffmann, das Layout wurde von der Agentur „achtzigzehn“ realisiert. Was der Plan allerdings nicht vorsah: einen Lockdown. Aber auch der konnte das Projekt letztlich nicht stoppen.

graz.at/jugendamt
https://www.youtube.com/watch?v=3fVtvU0wKoM#action=share
FH JOANNEUM Studiengang Journalismus und PR, Agentur „achtzigzehn“ und Fotografin Sabine Hoffmann

Sabine Hoffmann



"Communication is key" wird in der Sozialwissenschaft gerne gesagt. Ganz im Zeichen der Kommunikation steht auch die von Jolioo entwickelte "Pöllauer Tal" App, die nun bereits von weiteren Städten und Regionen beauftragt wurde. Die Bürger werden mit Gemeindenachrichten versorgt. Vereine können einfach über News und Events informieren und intern per Chat kommunizieren. Betriebe informieren über Aktionen und sich selbst. Also eine innovative Vernetzung zwischen Gemeinde, Bürgern, Vereinen und Betrieben für ein noch angenehmeres Zusammenleben. Gemeindekommunikation auf neuem Niveau. Begleitet wurde die Umsetzung durch PR-Aussendungen und Medienkooperationen der Gemeinden sowie Corona-konforme Veranstaltungen vor Ort, an denen gesamt knapp 90 Vereine und Unternehmen teilnahmen.
https://www.jolioo.com/
Conversory Studio GmbH
Beeex GmbH

Beeex GmbH, Tobias Fuchs



Die Idee hinter dem Lehrlingsmagazins ist es, Lehrberufe aus den verschiedensten Bereichen der Holding Graz vorzustellen und jungen interessierten Menschen die Möglichkeit einer Bewerbung einzuräumen. Hierfür wurde dieses Lehrlingsmagazin auf Social Media Kanälen (Facebook/Instagram/Twitter) sowie auf Berufsinformationsmessen beworben. Weiters wurde das Lehrlingsmagazin dem größten Österreichischen Jugendmagazin COOL (Mutation Steiermark) als Print Magazin Beilage beigefügt. Somit war es auch in Schulen und Kinos erhältlich.
www.gonzomedia.at

Gonzomedia GesmbH



Die Temperaturen deuten zwar auf ein anderes Zeichen hin, aber der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband (ÖGKV) ist in Sachen Öffentlichkeitsarbeit definitiv aus dem Winterschlaf erwacht! Über die Sommermonate wurde tatkräftig am Social Media-Auftritt des steirischen Berufsverbandes gearbeitet. Passend zur bevorstehenden Pflegereform möchte sich der ÖGKV dadurch nicht nur verstärkt als berufspolitischer Vertreter positionieren und weitere Mitglieder gewinnen, sondern auch das Image der Pflege aufwerten und den Beruf attraktiver machen. Beide Ziele haben schlussendlich zur Konzeption der Kampagne „ImagePFLEGE 2020“ geführt, welche eine völlige Überarbeitung des Social Media-Auftrittes umfasst. In diesem Sinne: #proudtobeaNurse!
https://www.oegkv.at/landesverbaende/steiermark/ueber-uns/
Lisa Suppan (Einzelunternehmerin)
Public Relations im Gesundheitswesen


(c) ÖGKV Landesverband STMK/ Lisa Suppan



Die Stadt Liezen hat schon vor Auftreten der „allgemeinen Krise“ ihren Krisenstab aktiviert und sich täglich beratschlagt (ab Mitte Februar). Schon zu diesem Zeitpunkt war klar: Es braucht professionelle Krisenkommunikation über unterschiedliche Kanäle. Ebenfalls schon koordiniert waren die Absagen aller gemeindeeigener Veranstaltungen.
Ein eigener Bereich auf der Website bildete den zentralen Info-Kanal. Weitere Maßnahmen: intensive Bespielung des Facebook-Kanals, Presseaussendungen, Plakate, Bürgermeister-Briefe an alle Haushalte, direkte Anschreiben zur Verteilung in den Häusern, Lieferservice für den Bauernmarkt innerhalb des gesamten Stadtgebietes, Bestell und Lieferservice für Kunden der Tafel und gefährdete Personengruppen ... Die gesamte Linie wurde auf #GESUNDESLIEZEN designed.
https://www.liezen.at/

Stadt Liezen



Eckpfeiler dieses Projektes sind Inklusion und Integration von Kindern und Jugendlichen. Initiator des Projektes ist ÖFB Teamspieler Michael Gregoritsch. Es werden spezielle Fußballcamps für Kinder mit Downsyndrom angeboten, die in den Ferien bis zu 3x stattfinden. Zusätzlich trainiert ein Kind wöchentlich bei einem Grazer Fußballverein gemeinsam mit der U13 und wird bei jedem Training von einem Betreuer von TOR.CHANCE begleitet.
Maßnahmen: PK’s, Presseinladungen zu Promi-Trainings, Social Media auf relevanten Kanälen. Eigener Social-Wall-Bereich auf Website. Launch der „SPENDEN.EURO”. Über 10.000 Euro konnten eingespielt werden, Licht ins Dunkel unterstützt dabei!
Botschaft: Kindern, die es im Leben nicht so einfach haben, etwas zurückgeben und unvergessliche Momente bescheren.
https://www.tor-chance.at/
https://www.youtube.com/watch?v=02tZZ_k3fcg&list=PLQ-QVhofcM6ah0vAQA7U1Fo9wtW-gFHCC&index=12&app=des
zwanzgleitner impools Kreativagentur
ML Sport
comunicative public relations gmbh

photoworkers.at



Vision Müllfrei bietet Vorträge ("Infotainment"), Seminare und Coaching zum Thema Müllvermeidung und Ressourcenschonung nach dem Zero Waste Prinzip. Zero Waste versteht sich dabei als eine Philosophie, eine Strategie und eine Reihe praktischer Maßnahmen, mit dem Ziel, Abfall zu vermeiden statt ihn zu managen. Der beste Abfall ist jener, der gar nicht erst anfällt. Kommunikationstools sind neben den angebotenen Veranstaltungen: Plakatwerbung Hauptbahnhof Graz, div. Radiobeiträge, Buch, Zeitungs-/Magazinartikel
www.visionmuellfrei.at
nulleins communication

Steirischer Landesjugendbeirat



Für die Steiermark und vor allem die steirische Wirtschaft bildet die Pandemie COVID-19 eine große Herausforderung. Um die Zuversicht in der Bevölkerung zu stärken und die Menschen zu motivieren, an den erneuten Aufschwung zu glauben und gemeinsam daran zu arbeiten, startet das Land Steiermark eine Kommunikationskampagne unter dem Titel „We’ll be back – Mut für morgen“. So soll den Steirerinnen und Steiern der Rücken für ein starkes wirtschaftliches Comeback gestärkt werden. Den Nährboden dafür bilden die vorherrschende Solidarität und Wertschätzung. Einer der bekanntesten Steirer, Arnold Schwarzenegger, spricht über eine Videobotschaft zu den Steirern. Er, der im Titel der Kampagne zitiert wird, hat vorgelebt, dass es heißt dran zu bleiben, auch wenn die Zeiten manchmal schwierig sind.
https://www.youtube.com/watch?list=PLotImtT_ZmshxxCctbmw3CxK8k0wx38-b&v=PvLJeMhl-24
Rubikon Werbeagentur GmbH

Rubikon



Im herausfordernden Jahr 2020 bot die WOCHE Unternehmern, Gastronomen, Künstlern und Sportlern eine besondere Bühne. Im Vordergrund stand dabei jedoch nicht die Unsicherheit, sondern das Miteinander. Was uns alle eint, ist unser wunderbares Bundesland: die Steiermark. Im Rahmen der Kampagne wurden deshalb die Besonderheiten der Steiermark in den Mittelpunkt gestellt - und zwar durch Berichterstattung, Social Media Bewerbung, Podcasts sowie der Präsentation von regionalen Persönlichkeiten in Form von Testimonials. Ein Schwerpunkt lag auf der Interaktion mit den Lesern, vor allem mittels Gewinnspielen: es gab wöchentlich ein Steirerticket - ein einzigartiges Erlebnis in der Steiermark - zu gewinnen, sowie drei Steiermark-Urlaube und ein Fotogewinnspiel der schönsten steirischen Orte.
https://www.meinbezirk.at/tag/unsere-steiermark
EVERYDAY Kreativbüro (https://everyday.at/)

WOCHE



Mit dem ZINZENGRINSEN wurde die gesamte Zinzendorfgasse in Graz am 25. Mai 2019 zur großen Bühne. Das Programm ist so bunt, wie unsere Zinzendorfgasse. Streetfood, DJ Lines, Live Musik, Market, Kinder Programm, Yoga & Fitness, Workshops! Hinter dem Projekt stehen die Unternehmer der Zinzendorfgasse: Fleischerei Mosshammer, KHG, PARKS, Bezirksvorsteher G.Wilfling, Pastaria, Beanery, Geeks, Schuster Schalk, Alphastimme, Michaelas Papiergeschäft, Holper, Uni-Buchladen, Reformhaus Sonnenfrosch, Haarmonie Naturfrisör, Propeller, Carla, Harrys Ice Cream, KS for Hair, Martin Auer. All diese innovativen, kreativen Unternehmer haben ein Verein zur Belebung der Zinzendorfgasse gegründet. Der Verein ist ganzjährig tätig. Das entstandene Netzwerk treibt die Entwicklung der Gasse voran. See you in 2021
https://zinzengrinsen.at/
https://www.facebook.com/zinzengrinsen/videos/?ref=page_internal
Grafik – Katharina Seiler (Nebulabor)

Zinzengrinsen Verein Members